Drei sofort umsetzbare Tipps für Einsteiger, wie man einen flachen Bauch bekommt

Sie haben sich vorgenom­men endlich abzunehmen?
Prinzip­iell ist dieser Gedanke sehr lobenswert etwas an sich verbessern zu wollen, denn über­schüs­sige Fettpol­ster sind unter Umstän­den nicht nur gesund­heits­ge­fährdend – ein Zuviel an Kör­per­fett schaut ein­fach nicht attrak­tiv aus. Außer­dem lebt es sich leichter, wenn man weniger Fett mit sich rumträgt.

Hier bekom­men Sie drei Tipps von mir, die Sie sofort umset­zen kön­nen um lästige Kilos loszuw­er­den.

Auf geht es zu einem flachen Bauch!

Wenn Sie Kilos ver­lieren möcht­en, so müssen Sie weniger essen als Sie ver­brauchen. Der Haupt­grund warum jemand einen zu hohen Kör­per­fet­tan­teil hat, kommt in den meis­ten Fällen von einem einem Über­maß an Kalo­rien. In erster Lin­ie zählt daher ein Kalo­rien­de­fiz­it, welch­es man anstreben sollte – dann wer­den auch die Fett-Pfunde schwinden.

Es gibt drei Möglichkeit­en dies zu erre­ichen:
1.) weniger essen.
2.) den Grun­dum­satz erhöhen durch mehr Bewe­gung und ein­er Zunahme an Musku­latur.
3.) eine Kom­bi­na­tion von kalo­rienre­duziert­er Ernährung und Train­ing.

Ich brauche Ihnen wohl nicht zu sagen, dass der dritte Punkt der mit Abstand effek­tivste ist.

Essen Sie nur weniger und betreiben kein Train­ing, so wer­den Sie neben Fett eine Menge an Muskeln ver­lieren. Damit wären Sie also – langfristig betra­chtet — auf dem Holzweg.

Durch kör­per­liche Aktiv­ität und mehr Muskeln zusät­zlich Kalo­rien zu ver­brauchen, ist da schon deut­lich sin­nvoller. Doch wer­den Sie damit keine schnellen Resul­tate erzie­len.

Die Kom­bi­na­tion ein­er reduzierten Nahrungsauf­nahme und einem abges­timmten Train­ing ist der Schlüs­sel zum Erfolg.
Leichter gesagt als getan. Wie soll man nun vorge­hen?
Um abzunehmen, muß man ins­ge­samt weniger essen. Es spielt erst mal eine unter­ge­ord­neter Rolle, was Sie essen. Es gibt jedoch ein paar Richtlin­ien, wie das Abspeck­en leichter und auch schneller geht. Die meis­ten Men­schen wer­den enorm davon prof­i­tieren, wenn sie die fol­gen­den Ratschläge beherzi­gen:

Tipp 1: Hände weg von Zuck­er und Fast­food! Ein über­mäßiger Kon­sum schadet nicht nur der Gesund­heit und dem Wohlbefind­en — es erschw­ert auch das Ziel abzus­peck­en. Verzicht­en Sie daher weit­ge­hend auf: Frucht­säfte, Eis­tee, Kuchen und Torten, Süßigkeit­en, Cola, Limon­ade, Brat- oder Cur­ry­wurst, Pommes Frites, Dön­er, Hot­dogs, Piz­za, Pas­ta, Burg­er usw) und konzen­tri­eren Sie sich stattdessen mehr auf fol­gende Nahrungsmit­tel: Fle­ich, Fisch, Eier, körniger Frischkäse, Quark, Gemüse, Salat, Obst, Öle. Es gibt zahlre­iche Möglichkeit­en sich damit schmack­hafte und abwech­slungsre­iche Gerichte zuzu­bere­it­en.

Tipp 2: Erhöhen Sie Ihren Kalo­rien­ver­brauch!
Mehr Bewe­gung erhöht den Kalo­rien­ver­brauch. Es ist z.B. wesentlich bess­er anstatt den Lift die Trep­pen zu benutzen. Seien Sie daher aktiv, gehen Sie spazieren, wan­dern, schwim­men, laufen, usw. Empfehlung: Jeden Tag soll­ten Sie eine halbe Stunde ein­er dieser Aktiv­itäten nachge­hen. Denn zuvieles Sitzen (im Büro, vor dem TV/PC) macht krank und fett. Genießen Sie das Leben und die Natur!

Jet­zt kommt der ulti­ma­tive Tipp, wie Sie am effizien­testen Ihren Grun­dum­satz anheben: Den meis­ten Nutzen wer­den Sie durch Kraft­train­ing erzie­len. Warum? Wenn Sie regelmäßig trainieren, bauen Sie Muskel­masse auf. Ein Kilo­gramm mehr an fet­tfreier Sub­stanz ver­bren­nt am Tag etwa 50 bis 100 Kalo­rien mehr. Dies auch wenn Sie faul auf dem Sofa liegen oder gar während der Nachtruhe beim Schlafen. Es sollte also – egal ob Mann oder Frau – unab­hängig davon ob Sie 18 oder 80 Jahre alt sind — Ihr Ziel sein Muskeln aufzubauen. Denn diese sind die besten Fet­tkiller! Außer­dem strafft ein Kraft­train­ing den gesamten Kör­p­er. Vor allem Frauen kön­nen davon enorm prof­i­tieren. Bere­its ein bis zwei Kraft­train­ing­sein­heit­en zu je 20 bis 30 Minuten führen zum Erfolg. Faz­it: Kraft­train­ing unter­stützt enorm das Abspeck­en und ver­hil­ft somit zu einem flachen Bauch. Zudem fühlt man sich – neben­bei bemerkt — durch das Train­ing ein­fach bess­er.

Tipp 3: Brin­gen Sie Geduld und Diszi­plin auf!
Rom wurde nicht an einem Tag aufge­baut und Ihre über­schüs­si­gen Fettpol­ster sicher­lich auch nicht, oder?
Um einen flachen Bauch zu bekom­men, bringt es nichts eine Crashdiät durchzuziehen oder ander­w­er­tig was Extremes zu unternehmen. Nur eine Kon­ti­nu­ität führt zum Erfolg: Regelmäßiges Train­ing, eine Ernährung­sum­stel­lung und eine pos­i­tive Ein­stel­lung machen den Unter­schied! Es ist egal, ob Sie 5, 10, 20 oder 50 Kilo­gramm abnehmen wollen. Notwendig ist es den Anfang zu wagen!
Dies bedeutet zu pla­nen, sich neue Gewohn­heit­en anzueignen, anders zu denken und sich real­is­tis­che Kurz- und Langzeitziele zu set­zen. Das Wichtig­ste ist es endlich loszule­gen!

Der Som­mer kommt bald! Der Weg zum flachen Bauch begin­nt heute: Auf zum neuen ICH! Fan­gen Sie jet­zt damit an! Deininger Train­ing bietet Ihnen einen sehr effizien­ten Weg um gesund abzunehmen und schlank zu wer­den.

Ler­nen Sie uns jet­zt bei einem kosten­losen Pro­be­train­ing ken­nen. Rufen Sie an:

Aalen-Oberkochen — Tel. 07364/9588469

Heubach — Tel. 07173/6721

Schwäbisch Gmünd-Bet­trin­gen — Tel. 07171/4950207

Viel Erfolg und einen guten Start wün­scht Ihnen Ihr ,
Stephan Deininger