Gesund werdenLeistungsfähig werdenSchlank und durchtrainiert werdenSich besser fühlen

Erfolgreich und effektiv abnehmen mit einer proteinreichen Ernährung

Veröffentlicht

Wenn sie langfristig erfol­gre­ich abnehmen wollen, dann ste­ht in allererster Lin­ie eine neg­a­tive Kalo­rien­bi­lanz im Vorder­grund. Das bedeutet, dass sie ihrem Kör­p­er weniger Energie zuführen, als er benötigt. Dieses soge­nan­nte Kalo­rien­de­fiz­it muss er aus­gle­ichen, indem er Energie aus eige­nen Quellen erzeugt — vorzugsweise aus den Fet­tre­ser­ven. Lei­der ist dies nicht die einzige Energiequelle die er nutzen kann. Ein Kalo­rien­de­fiz­it wird unweiger­lich ihrem Kör­p­er sig­nal­isieren Energie einzus­paren und poten­zielle Ver­bren­ner von Energie zu hem­men. Da die Musku­latur eben­falls einen großen Beitrag zum Kalo­rien­ver­brauch beiträgt, kann ein Ver­lust von Musku­latur die Folge ein­er neg­a­tiv­en Kalo­rien­bi­lanz sein, weil ihr Kör­p­er Energie eins­paren will. Sie wür­den also tat­säch­lich Gewicht ver­lieren, aber ihr Kör­per­fet­tan­teil und dessen Ver­hält­nis prozen­tu­al zu ihrer Muskel­masse bleibt im großen und ganzen gle­ich. Das Ergeb­nis ist ein­fach eine dün­nere Ver­sion von ihrem Aus­gangssta­di­um.

Um also schlank und fit zu wer­den, ist es extrem wichtig die Fettver­bren­nung anzukurbeln und möglichst viel Musku­latur dabei zu erhal­ten — und genau hier kom­men die Pro­teine in’s Spiel!

Proteine schützen ihre Muskulatur

Mit ein­er neg­a­tiv­en Kalo­rien­bi­lanz wäre der wichtige erste Schritt zum Abnehmen getan. Als näch­stes soll­ten sie unbe­d­ingt darauf acht­en, dass ihre Ernährung genü­gend Eiweiß/Protein enthält, denn dieses schützt ihren Kör­p­er vor Muskelver­lust und verbessert die Leis­tung ihrer Musku­latur. Eine aus­re­ichende Zufuhr an Pro­teinen ist extrem wichtig, wenn sie bei ein­er Diät vor allem Fett abbauen möcht­en um hin­ter­her schlank und durch­trainiert auszuse­hen.

Mehr Sättigungsgefühl und weniger Heißhunger

Die Ver­stof­fwech­selung von Pro­teinen ist deut­lich kom­plex­er als die von Kohlen­hy­drat­en. Ihr Kör­p­er ist also länger mit der Ver­dau­ung von Pro­teinen tätig und somit auch länger gesät­tigt. Sor­gen Sie also für pro­tein­re­iche Mahlzeit­en und Sie bleiben lange bis zur näch­sten Mahlzeit gesät­tigt. Dies beugt auch Heißhunger­at­tack­en vor, die vor allem durch eine kohlen­hy­dra­tre­iche Ernährung ver­stärkt wer­den.

Leichter Kalorien einsparen mit einem Proteinshake

Pro­tein­shakes sind keine Notwendigkeit beim Abnehmen, kön­nen aber die Erre­ichung der nöti­gen Pro­tein­menge täglich deut­lich vere­in­fachen. Als unge­fähren Richtwert kön­nen sie ihr Kör­pergewicht mit 1,5 mul­ti­plizieren um die nötige Menge an Pro­tein auszurech­nen. Das wäre bei ein­er 80 kg schw­eren Per­son also 80 x 1,5 = 120g Pro­tein. Wenn Sie Schwierigkeit­en haben die nötige Menge durch ihre Ernährung zu erre­ichen, dann kann ein Pro­tein­shake eine sin­nvolle Ergänzung sein. Außer­dem kön­nen Sie eine kalo­rien­re­iche Mahlzeit mit einem Shake erset­zen und sparen somit schon wertvolle Kalo­rien und erre­ichen leichter ein Defiz­it — und sind trotz­dem gesät­tigt. Diese Pro­tein­shakes soll­ten aber nicht als Haup­tquelle für Pro­tein ein­genom­men wer­den, son­dern stets als Ergänzung zu ein­er aus­ge­wo­ge­nen und gesun­den Ernährung.

Wer abnehmen möchte, will Fett ver­lieren. Mit genü­gend Pro­teinen in ihrer Ernährung, erre­ichen Sie genau das und schützen sich selb­st vor Ver­lust der Musku­latur. Acht­en Sie also bei ihrem näch­sten Einkauf speziell auf den Eiweiß-/Pro­teinge­halt der Pro­duk­te und zwin­gen somit ihren Kör­p­er gezielt Fett zu ver­bren­nen.